Lücke zwischen zwei Matratzen - Ein Fall für die Liebesbrücke - ASCO Bettwaren AG

Lücke zwischen zwei Matratzen – Ein Fall für die Liebesbrücke

matratze-ritze-schlafen

Haben Sie sich auch schon an der Ritze zwischen zwei Matratzen gestört, welche wie eine klare Grenze wahrgenommen wird?

Eine Liebesbrücke, oft auch Matratzenkeil oder Ritzenfüller genannt, schafft eine „durchgängige“ Matratze. Dies ist nicht nur für Paare angenehmer sondern auch für Kinder, welche gerne Mal im Elternbett schlafen.

Besucherritze Liebesbruecke_Matratzenkeil Matratzenkeil_Liebesbruecke

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

  1. Genügend breit
    Achten Sie bei Kauf darauf, dass der obere Teil ungefähr 20 cm breit ist. Dies verhindert, dass er durch das Gewicht, Bewegungen in die Ritze rutscht.
  2. Nicht aufragend
    Der Schaumstoff sollte nicht zu dick (< 2cm) sein, da aus der Ritze sonst eine unangenehme Wölbung wird.

Je nach Matratzen und Bettgestell kann die Ritze zwischen den Matratzen aber auch zu gross für eine Liebesbrücke mit Keil sein. Dann empfiehlt es sich ein rechteckiges Stück Schaumstoff in der passenden Breite/Höhe zu verwenden.

 

Weitere Möglichkeiten um eine Ritze, oder aber auch eine Liebesbrücke, zu kaschieren sind Matratzenschoner und Auflagen.

In unserem Fabrikladen können wir Ihnen alle Varianten anbieten.

Die Liebesbrücke für nur 23.- statt 53.-

2 Gedanken zu „Lücke zwischen zwei Matratzen – Ein Fall für die Liebesbrücke

  • November 4, 2019 um 10:26 am
    Permalink

    Diese kleine Lücke zwischen den beiden Matratzen kennt wohl jeder der mal zu zweit Urlaub gemacht hat. Ich empfinde dies als außerordentlich störend und finde es geeignet, mit einem Schaumstoffzuschnitt das Problem zu lösen. Das ist wohl die einfachste und simpelste Lösung für das Problem. Wie Sie anführen, sollte der Zuschnitt aber nicht zu dick sein, weil es dann uneben wird. Vielen Dank für Ihren Beitrag!

    Antworten
    • November 4, 2019 um 10:39 am
      Permalink

      Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben einen Kommentar zu schreiben und Ihnen unser Beitrag gefällt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Waschbare Hygienemasken

Hergestellt in der Zentralschweiz

Die Masken wurden durch die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) getestet.

Hier bestellen