Daunendecken waschen - so wird es richtig gemacht.

Daunendecken richtig waschen

schlafen-duvet-reinigung

Im Durchschnitt verbringt ein Mensch einen Drittel seines Lebens mit Schlafen. Damit der Schlaf auch erholsam ist, sind verschiedene Faktoren verantwortlich. Ein wesentlicher davon ist, dass wir uns im Bett wohlfühlen, also weder Schwitzen noch Frieren und schon gar nicht mit einer Verspannung aufwachen.

Zu diesem Zweck decken sich die meisten Menschen in der Schweiz am Abend mit einer Daunendecke zu. Auch wenn diese durch die Verästelungen der Daunen und die Krümmung des Kiels viele Luftkammern hat, nimmt sie über die Jahre viel Schweiss und Feuchtigkeit auf. Irgendwann fühlen sich die Decken dadurch klamm an. Es entsteht der Eindruck, dass die Decken kaum noch warm geben oder man hat einfach das Bedürfnis wieder saubere und frische Decken zu haben.

Daunendecken sind grundsätzlich waschbar

Da gewaschene Daunen unglaublich lange die Feuchtigkeit speichern,  braucht man zum trocken einen Industrie-Trockner. Die Daunen müssen während dem Trocknungsprozess genug Raum haben um durchgewirbelt zu werden und sie müssen am Ende wirklich trocken sein, damit sie nicht anfangen zu schimmeln. In einem Haushalt-Tumbler ist dies beim besten Willen kaum zu schaffen. Deshalb empfiehlt es sich in den meisten Fällen nicht, eine Daunendecke zu Hause zu waschen.

Aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich Decken (drei bis fünf Jahre) , Kissen und Matratzenhüllen regelmässig fachmännisch reinigen zu lassen.

Tips zur Pflege Ihrer Decke

  • Bettwaren jeden Tag gut auslüften. So kann die über Nacht aufgenommene Flüssigkeit wieder abgegeben werden.
  • «Wandert» der Inhalt des Duvets, sollte dieser von Zeit zu Zeit mit der Hand regelmässig verteilt werden. Tägliches Ausschütteln kann verhindern, dass sich der Inhalt überhaupt verschiebt.
  • Beim frischen Beziehen darauf achten, dass man Kopf- und Fussende wechselt, so verteilen sich die Daunen regelmässiger.

Ebenfalls hörenswert die Sendung Ratgeber auf SRF1 zu diesem Thema.

Ist eine Bettfedern-Reinigung nicht zu teuer?

Dies kann tatsächlich der Fall sein und hängt stark davon ab, ob Sie sich eine günstige Decke von minderer Qualität oder ein hochwertiges Produkt gekauft haben. Ist zweiteres der Fall lohnt sich eine Reinigung in den meisten Fällen. Hier finden Sie unsere Preise.

Wie funktioniert eine Reinigung?

Bei der Nassreinigung reinigen wir Duvets, Kissen, Matratzenhüllen, Matratzenauflagen und Naturhaardecken nach dem Wet-Clean Verfahren in der Spezial-Industriewaschmaschine. Anschliessend werden diese mit einem Industrietumbler getrocknet.

Die Matratzenhüllen werden zum trocknen auf einen Spannrahmen aufgezogen, damit diese die Form behalten und die Matratze wieder einfach zu beziehen ist.

Für die Nassreinigung Ihrer Bettwaren benötigen wir ca. eine Woche. Hier finden Sie weiterführende Informationen/Preise zu unseren verschiedenen Deckenreinigungen.

Bild: Neue versus alte Daunen

Daunen-Neu-Web  Daunen-40-Jahre-alt-Web

Reinigung und Umarbeitung von Decken und Kissen

Die Decken werden zuerst nach dem Wet-Clean Verfahren gereinigt.

Anschliessend werden die gereinigten Daunen und Federn in eine neue Stofffassung gefüllt und wenn nötig noch mit neuem Material ergänzt.

Dadurch entsteht für Sie ein praktisch neuwertiges Duvet oder Kissen. Ebenfalls besteht bei diesem Verfahren die Möglichkeit von Umarbeitungen, wie Grösse, Gewicht und Ausführung anzupassen.

Die Inhaltsreinigung erledigen wir für Sie gerne innerhalb 1-2 Wochen.

Sollten Sie es früher brauchen, rufen Sie uns bitte vorab wegen einem möglichen Termin an.

 

Gerne übernehmen wir für Sie in Arth die professionelle Reinigung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Waschbare Hygienemasken

Hergestellt in der Zentralschweiz

Die Masken wurden durch die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) getestet.

Hier bestellen